Medicare Patientenhandschuhe (4819)
  • gepolsterte Schutzhandschuhe
  • verhindern Verletzungen durch Kratzen und Schlagen
  • sehr stabiles, strapazierfähiges Material
Artikel-Nr. / PZN:INS-407940
EAN:7105271698604
Inhalt:1 Paar
79,95 

Sofort lieferbar
Lieferzeit: 2-5 Tage

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Medicare Patientenhandschuhe sind spezielle Schutzhandschuhe, die bei Patienten eingesetzt werden, bei denen die Gefahr der Fremd- oder Eigenverletzung besteht. Sie sind sehr dick und weich gepolstert, so dass Schlagen oder Kratzen keinen großen Schaden mehr anrichten kann. Auch das Ziehen von Sonden und Kathetern kann mit diesen Handschuhen effektiv verhindert werden. Im Handschuh kann weiterhin die Hand frei bewegt und auch zur Faust geschlossen werden. Diese Schutzhandschuhe kommen zum Einsatz, wenn damit eine Fixierung des Patienten abgewendet werden kann.

Führen Sie vor dem Anlegen eines Patientenhandschuhs immer eine gründliche Beurteilung durch, ob der Sicherheitshandschuh wirklich notwendig ist. Die Freiheit des Menschen sollte immer an erster Stelle stehen!

Eigenschaften der Medicare Patientenhandschuhe (4819)

  • sehr dicke Polsterung / Handfläche dicker gepolstert als Handrücken
  • zwei starke Klettverschlüsse
  • verhindert Selbst- oder Fremdverletzung
  • verhindert das Ziehen von Kathetern oder Schläuchen
  • zu Lagerung und Positionierung der Hände
  • Material: 100 % Baumwolle / Füllung: 100 % Polyester
  • Lieferumfang: 1 Paar

Pflegehinweise der Patientenhandschuhe von Medicare

  • waschbar bis 60 °C
  • trocknergeeignet
  • nicht chemisch reinigen
  • nicht bügeln

Sicherheitshinweise Medicare Patientenhandschuhe

  • die Handschuhe müssen ordnungsgemäß angelegt werden
  • bei zu straffem Verschluss kann die Blutzirkulation unterbrochen werden
  • bei zu lockerem Verschluss kann der Handschuh abgestreift werden
  • Verschlüsse und Handschuhe müssen intakt und dürfen nicht eingerissen sein, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten
  • stellen Sie sicher, dass der Patient die Verschlüsse nicht mit den Zähnen öffnet, dies kann zu Verletzungen führen
  • bei mobilen Patienten muss auf die Sturzgefahr geachtet werden

Bitte achten Sie stets darauf, dass Sicherheitshandschuhe stets eine Einschränkung der Mobilität der Hände mit sich bringt. Sollten Unwohlsein oder andere Symptome auftreten, legen Sie die Handschuhe ab!

  • Führen Sie vor dem Anlegen eine Beurteilung des Patienten durch und ermitteln ob eine Anwendung der Sicherheitshandschuhe notwendig ist.
  • Verwenden Sie die Handschuhe nur, wenn es keine andere Möglichkeit der Patientensicherheit gibt. Die Freiheit des Menschen muss immer an erster Stelle stehen und die Handschuhe sollten nur für die tatsächlich nötige Zeit angewendet werden.
  • Vor der Anwendung ist das Einverständnis des Patienten, oder des gesetzlichen Betreuers einzuholen. Erklären Sie dem Patienten und Betreuer den Grund für das Anlegen des Patientenhandschuhs.
  • Der Einsatz des Schutzhandschuhs ersetzt nicht die konsequente Überwachung des Patienten durch die Pflegekraft. Die regelmäßige Kontrolle der Hände auf reduzierte Durchblutung ist notwendig.
  • Die Funktion des Handschuhs ist nur bei korrekter Anwendung gegeben, Verletzungen können nicht in jedem Fall verhindert werden – daher ist jegliche Haftung ausgeschlossen.

Hinweis!

Kontraindikation: Nicht anzuwenden, wenn sich eine Wundstelle oder IV-Zugang im nicht sichtbaren Bereich des Handschuhes befindet. Ebenfalls nicht anzuwenden bei Dislokationen und Frakturen an der betroffenen Extremität.

Produktbewertungen Trusted Shops

Es gibt noch keine Bewertungen.

×

Was können wir für Sie tun?