Stuhlinkontinenz Produkte

69 Produkte sortiert nach Beliebtheit

Bei Stuhlinkontinenz helfen spezielle Stuhlinkontinenz Produkte, wie Windeln und Inkontinenzvorlagen. Wenn eine Doppelinkontinenz, also Harn- und Stuhlinkontinenz gleichzeitig, vorliegt, empfehlen sich diese Produkte genauso. Außerdem sollten Betroffene beachten, dass Windelhosen leider nur bedingt für Stuhlinkontinenz geeignet sind. Das liegt an der unterschiedlichen Konsistenz des Stuhls. Denn Pants können nur eingeschränkt breiigen bzw. flüssigen Stuhl speichern. Bei der Auswahl der Saugstärke des Inkontinenzmaterials richten sich Kunden an der Unterscheidung “mittel”, “stark” oder “sehr stark”. Dabei nehmen sich Betroffene die drei Schweregrade der Stuhlinkontinenz zur Hilfe. Grad 1: gelegentliches Stuhlschmieren unter Belastung und unkontrollierter Abgang von Luft. Grad 2: unkontrollierter Abgang von dünnem Stuhl und Darmgasen. Grad 3: totaler Kontrollverlust über jede Darmentleerung und ständiges Stuhlschmieren.

Stuhlinkontinenz ist nicht gleich Stuhlinkontinenz

Nicht jede Form der Inkontinenz ist gleich. Die Ausprägungen und Arten der Inkontinenz unterscheidet sich zum Teil massiv. So ist eine leichte Blasenschwäche völlig anders in der Versorgung, als eine schwere Blasenschwäche, nicht zu reden von einer Stuhlinkontinenz. Die Stuhlinkontinenz kann dabei unabhängig von einer Urininkontinenz bestehen, oder zeitgleich mit ihr auftreten. Je nachdem, welche Ausscheidungen in welcher Menge aufgefangen werden müssen, ist auch die Versorgung anders. Auch eine reine Stuhlinko ist nicht immer gleich, so gibt es auch dort verschiedene Ausprägungen.

Wie finde ich das richtige Produkt?

Zunächst einmal müssen Sie ermitteln, welche Form der Inkontinenz sie genau haben. Dann natürlich auch in welcher Ausprägung Sie diese jeweils haben.

Wenn Sie eine reine Stuhlinkontinenz haben, so ist es wichtig den Schweregrad festzulegen.

1. Grad 

gelegentliches Stuhlschmieren unter Belastung und unkontrollierter Abgang von Luft

2. Grad

unkontrollierter Abgang von dünnem Stuhl und Darmgasen

3. Grad

totaler Kontrollverlust über jede Darmentleerung und ständiges Stuhlschmieren

Wenn Sie nun wissen, welchen Schweregrad Sie haben, können Sie bei den angebotenen Produkten auf die Saugstärke leicht, mittel und schwer achten. Wobei Grad 1 einer leichten Inko entspricht und Grad 3 einer schweren.

Bei einer reinen Stuhlinkontinenz eignen sich Vorlagen und Slips besonders gut, da sie den hinteren Bereich besonders gut abdecken. Bei einer Mischinkontinenz sind diese beiden Hilfsmittel ebenso zu empfehlen. Nicht empfehlenswert für beide Formen sind die sogenannten Pants. Diese sind eher bei einer reinen Blasenschwäche der leichten bis mittleren Stärke geeignet.

×

Was können wir für Sie tun?