Inkontinenz nach Prostata OP

Inkontinenz nach Prostata OP entsteht bei 2 – 10 % der Männer. Aber nach fachgerechter Diagnostik und einer gut fundierten Beratung kann heute jeder betroffene Mann eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität erreichen.

 

inkontinenz-nach-prostata-op-ratgeber

Ursache: Warum Inkontinenz nach Prostata OP entsteht

Die Ursache für das Auftreten der Belastungsinkontinenz nach einer radikalen Prostatektomie, also der Entfernung der Prostata mit ihrer Kapsel, den anliegenden Samenbläschen und den örtlichen Lymphknoten, ist nicht eindeutig geklärt. Verletzungen der Nerven und des Schließmuskels während der Operation könnten eine Rolle spielen. Häufiger erscheint jedoch die anatomische Verlagerung der hinteren Harnröhre durch die Durchtrennung der Aufhängung der Harnröhre an der Rektumvorderwand die Ursache für eine anschließend auftretende Inkontinenz zu sein.

Wahrscheinlichkeit der Inkontinenz hängt vom Arzt ab

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, nach einer Prostata-OP an Inkontinenz zu leiden, hängt von mehreren Faktoren ab. Dabei spielen das Alter des Patienten, einschlägige Vorerkrankungen, die operative Technik und die Größe des Tumors eine Rolle. Der entscheidende Faktor ist jedoch die Erfahrung des operierenden Arztes.
Bei erfahrenen Operateuren liegt das Risiko einer permanenten Inkontinenz durch eine Schließmuskel-Verletzung bei unter 5 %.

Beckenbodentraining – das beste Mittel gegen Inkontinenz nach Prostata OP

Das beste Mittel, Ihren gewohnten Zustand wiederherzustellen, ist die gezielte Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Dazu hilft ein Beckenbodentraining unter Anleitung eines qualifizierten Physiotherapeuten, später kann man das auch ohne Aufsicht üben. Ein gestärkter Beckenboden hilft Ihnen das Wasserlassen, Harnverhalt und Harndrang deutlich besser zu kontrollieren.

Biofeedback – Hightech Beckenbodentraining

Neben dem klassischem Beckenbodentraining hat sich auch das Biofeedbacktraining des Beckenbodens gut bewährt. Dabei wird eine kleine Sonde in den Analkanal gelegt. Der sogenannte Analsensor misst haargenau die Beckenbodenmuskulatur. Diese Werte zeigen Ihnen an, ob Sie die richtigen Muskeln anspannen und ob Sie sie ausreichend anspannen.
Bei konsequenter Anwendung dieser Methode lassen sich die Muskeln im Beckenboden effektiv stärken. Das wiederum verbessert Ihre Inkontinenz deutlich. Biofeedbackgeräte gibt es auf Verschreibung beim Urologen, auch für das Üben daheim.

Inkontinenzartikel – Hygiene und Sicherheit

Während der Zeit, in der die Inkontinenz nach Prostata OP noch nicht beseitigt ist, helfen verschiedene medizinische Produkte, um den Urinverlust für Dritte nicht ersichtlich werden zu lassen. Es gibt zudem viele Hilfsmittel, die Ihnen Sicherheit geben, um unbeschwert am öffentlichen Leben teilnehmen zu können.
Speziell auf die männliche Anatomie zugeschnitten sind aufsaugende Inkontinenzeinlagen wie MoliMed for Men protect und Seni Man Normal. Bei größerem Urinverlust empfehlen sich Windelhosen für Männer wie MoliMed Pants for Men und Tena Men Level 4.

Regelmäßig trainieren

Die meisten Patienten sind nach wenigen Wochen bis Monaten wieder in der Lage, ihren Urin zu halten. Das Vermögen, den Urin zu halten, wird im Normalfall durch drei Komponenten gewährleistet: Dem inneren Schließmuskel, dem Druck der Prostata und dem äußeren Schließmuskel. Nach der Prostata-Operation muss alles vom äußeren Schließmuskel allein geleistet werden. Dieser äußere Schließmuskel braucht nunmal einige Zeit, um sich an seine neue Aufgabe zu gewöhnen und sie zuverlässig zu erfüllen. Bleiben Sie dran und trainieren Sie regelmäßig! Das wird sich in den meisten Fällen lohnen.

In schweren Fällen weitere Operation

Wenn auch nach monatelanger Gymnastik der Urin weiter unkontrolliert läuft, hilft nur eine zweite Operation. Dabei kann ein künstlicher Schließmuskel implantiert werden, der wie eine Manschette um die Harnröhre herumgelegt wird. Das sollte aber nicht vorschnell in die Wege geleitet werden. Manchmal dauert das Schließmuskeltraining eben etwas länger, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt.

 

Probemuster – Kostenlos und unverbindlich zusenden lassen

Sie wurden an der Prostata operiert und leiden zeitweise bzw. dauerhaft an einer Inkontinenz? Es gibt viele Hilfsmittel, die Ihnen Sicherheit und Flexibilität geben. Wir senden Ihnen gerne unverbindlich und kostenfrei Probemuster zu. Lassen Sie sich professionell von unseren Produktexperten beraten! Rufen Sie uns an unter 030/206 21 76 100.