Netzhose – Produktempfehlungen und Tipps zur Anwendung

Netzhose

Die Netzhose sitzt nicht gut und hält nichts aus? Es geht anders! Denn die Netzhose von heute ist aus hochelastischem Material und hält viele Waschgänge aus. Wir sagen Ihnen welche dazu gehört und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Wofür brauche ich eigentlich eine Netzhose?

Die Netzhose ist ist zur Fixierung von Inkontinenzvorlagen gedacht. Ohne sie geht es nicht. Denn die Netzhose hilft der Inkontinenzvorlage richtig am Körper zu liegen, um dort die volle Wirkung zu entfalten. Natürlich ist es auch möglich die Höschen anzuwenden, wenn kleine Einlagen oder Windeln getragen werden.

Geht es auch ohne Netzhose? Also mit der eigenen Unterhose?

Leider nein! Denn ohne Netzhöschen würde die Vorlage verrutschen und der Betroffene läuft Gefahr auszulaufen. Der Grund liegt darin, dass gewöhnliche Unterwäsche keinen ausreichenden Halt geben.

Netzhosen Produkttipps im Überblick

Unter unseren Produktempfehlungen finden Sie Marken wie Hartmann, Tena, Seni, Abena und Attends.

1 – MoliCare Premium Fixpants

Die MoliCare Premium Fixpants, auch bekannt unter früherem Namen “MoliPants soft”, ist gefertigt aus weichem anschmiegsamen Material. Durch die elastischen Fäden schmiegt sich die Netzhose an Bauch und Hüfte des Trägers an. Die Netzhosen werden vom Qualitätshersteller Hartmann produziert.

2 – Tena Fix

Tena ist eine sehr bekannte Marke, die bewährte Netzhosen in hochwertiger Qualität anbietet. Denn die Tena Fix besteht aus hochelastischen Material, das sich an jeden Träger individuell anpasst. Der Tragekomfort wurde bereits schon oft von Patienten bestätigt.

3 – Seni Fix Comfort

Die Netzhose Seni Fix Comfort fixiert Vorlagen zuverlässig und sicher. Dabei bietet sie sehr komfortablen Sitz und hautfreundliches Material. Natürlich ist sie genauso wie die anderen aufgelisteten Netzhöschen waschbar und mehrfach nutzbar. Für jüngere und anspruchsvolle Anwender gibt es Seni Fix in schwarzer und hautfarbener Ausführung.

4 – Abena Abri-Fix Soft Cotton

Die Abena Abri-Fix Soft Cotton ist eine Netzhose, die durch Komfort und Dehnbarkeit besticht. Wer ein Netzhöschen sucht, welches besonders ähnlich zu Unterwäsche ist, greift zur Abena. Die Vorlage wird durch die Netzhose sicher fixiert und der Komfort wurde von vielen Patienten bestätigt.

5 – Attends Stretch Pants

Die Netzhose Attends Stretch Pants ist ein feinmaschiges hochelastisches Höschen. Das Material ist sehr komfortabel und mehrfach waschbar. Der Tragekomfort wird von Patienten bestätigt. Auch die Fixierung von Vorlagen wird durch Attends Stretch Pants sichergestellt.

6 – Seni Fix Basic

Die Seni Fix Basic Netzhose besteht aus netzartigem Material und ist ebenfalls mehrfach wiederverwendbar. In Pflegesituationen, bei denen es zu größeren Verschmutzungen kommt oder wenn oft Netzhosen gewechselt werden, sind Seni Fix Basic ideal.

Was ist der Unterschied zwischen den aufgeführten Produkten?

Der Unterschied zwischen den aufgelisteten Produktempfehlungen liegen in feinen Details wie Höhe des Bundes oder Länge des Beinansatzes. Was für den einen ideal ist, ist für den anderen unpassend. Deshalb empfehlen wir das Ausprobieren von mehreren Modellen.

Woher weiss ich welches Modell passt?

Probieren Sie mehrere Modelle aus und testen Sie die Handhabung. Geht das Anziehen leicht? Sitzt die Netzhose ohne einzuschnüren? Bleibt die Vorlage an Ort und Stelle? Mit diesen Fragen sollten Sie schnell und einfach das richtige Höschen finden.

Anwendungstipp #1: Die richtige Größe

Bei der Wahl der Netzhose sollten Sie immer die Größenabmessungen beachten. Hierfür messen Sie idealerweise den Hüftumfang des Anwenders aus. Dann können Sie sich einfach an den Maßtabellen der Hersteller bzw. Anbieter orientieren.

Anwendungstipp #2: Das Material

Achten Sie beim Kauf von Netzhosen auf das Material. Ist das Material feinmaschig und ähnlich zu Unterwäsche, wird es eher langlebiger und strapazierfähiger sein. Ist das Material eher grobmaschig und netzartig, handelt es sich womöglich um ein günstiges Modell, welches eher kurzlebig ist.

Anwendungstipp #3: Preise vergleichen

Oft lohnt es sich Preise zu vergleichen. Denn der Stückpreis pro Netzhose kann stark variieren. Beachten Sie, dass ein teureres Modell wahrscheinlich das hochwertigere Modell ist. Wägen Sie also ab, ob Sie eine kostengünstige Möglichkeit oder eine hochwertige Lösung benötigen.

Sollte ich Windeln mit Netzhöschen verwenden?

Es spricht nichts dagegen Windeln für Erwachsene mit Netzhosen zu tragen. Jedoch ist es nicht zwingend notwendig. In manchen Situationen, wenn volle Mobilität vorliegt, wünschen sich Patienten eine zusätzliche Sicherung. Doch sollte man nicht vergessen, dass sich eventuell viel Wärme anstauen kann.

Kann ich Netzhosen auch mit kleinen Einlagen verwenden?

Ja das geht! In vielen Fällen ist das Tragen von Netzhöschen sogar viel sicherer als die eigene Unterwäsche. Vor allem wenn viel Bewegung oder sportliche Akitivitäten anstehen, bietet die Netzhose einfach mehr Fixierung. Außerdem können Sie getrost auf den Klebestreifen der Einlage verzichten. Denn der Klebestreifen könnte womöglich den Stoff des Netzhöschens beschädigen.

Ist die Netzhose auch verwendbar mit Damenbinden?

Ja selbstverständlich! Besonders bei viel Bewegung oder sportlichen Aktivitäten geben Netzhosen der Damenbinde viel mehr Halt. Somit verrutscht die Einlage viel weniger. Ist Diskretion gewünscht, empfiehlt sich Seni Fix Lady – das sind hautfarbene und schwarze Höschen.

Ist die Netzhose auch geeignet bei Wochenfluss?

Ja, auch nach einer Entbindung sind Netzhöschen zusammen mit Vlieseinlagen die ideale Lösung für Frauen. Denn die Netzhosen ersetzen die eigene Unterwäsche und werden nach dem etwa 6-wöchigem Wochenfluss einfach entsorgt.

Fazit Netzhose

Um Inkontinenzvorlagen bestmöglich zu sichern, wird der Gebrauch einer Netzhose empfohlen. Denn nur so kann die Vorlage ihre größtmögliche Saugkraft entfalten. Ob Hartmann, Tena, Seni, Attends oder Abena – hier finden Sie sicher mit unseren Tipps die richtige Netzhose.